Frühlingsfeuern 2018


Der kalendarische und astronomische Frühlingsanfang, auch Tag- und Nachtgleiche, ist am 20.03. … und dies Ihr Lieben … ist der Tag um diesen Wechsel wieder gebührend mit einem Feuerchen zu begrüßen.
Bis dahin sollten sich dann auch (so hoffentlich) die letzten Eisschollen zu Schmelzwasser aufgelöst haben, die Blümchen ihre Blüten gen Sonne strecken und die Vögelein uns mit einem Liedchen erfreuen.

Wie immer, treffen wir uns ab 18:00 Uhr im Mauerpark am Rondell.
Wenn mir jemand beim Aufbau helfen würde, würde mich dies natürlich überaus freuen. Und ich bin mit der Vorfreude nicht allein 😉
Losfeuern – so ist der Plan – dann um 19:30 Uhr.

Dippingstation inkl. Löschdecken: = bringe ich alles mit.
Lampenöl: Der Plan ist, so 10-20 Liter als Start haben. Wir schauen noch, ob wir dies gesponsert kriegen, von der Danziger50 z.B. Ansonsten machen wir halt einen Spendentopf. Von der Lampenöl-Menge her reichen wir wahrscheinlich erfahrungsgemäß auch nicht ganz durch den Abend – Wenn jeder also noch ein wenig Lampenöl mitbringen könnte, wäre toll, dann können wir länger feuern.
Musik: Wir hätten eine Box, den Transport klären wir grad noch ab.
Musik-Tracks: Hat wer Lust eine gemischte Playlist zusammenzustellen?
Foto/Video: Wer könnte denn ein paar Fotos machen oder etwas filmen?
Denkt an Sitzkissen, Kekse + warmen Thermoskannen-Tee.

Auf dann – möge der Frühling Einzug halten. Lasst uns den Frühling befeuern bis uns die Arme schlapp werden, uns zu kalt wird, oder die Berliner Polizei um Ruhe bittet.
Also schnapp Dein Tool und komm vorbei, oder sei einfach nur dabei…

Feurige Grüße mit viel tütelie und tirillili
Jacqui

Frühlings Ankunft
Grüner Schimmer spielet wieder
Drüben über Wies‘ und Feld.
Frohe Hoffnung senkt sich nieder
Auf die stumme trübe Welt.
Ja, nach langen Winterleiden
Kehrt der Frühling uns zurück,
Will die Welt in Freude kleiden,
Will uns bringen neues Glück.
Seht, ein Schmetterling als Bote
Zieht einher in Frühlingstracht,
Meldet uns, dass alles Tote
Nun zum Leben auferwacht.
Nur die Veilchen schüchtern wagen
Aufzuschau’n zum Sonnenschein;
Ist es doch, als ob sie fragen:
»Sollt‘ es denn schon Frühling sein?«
Seht, wie sich die Lerchen schwingen
In das blaue Himmelszelt!
Wie sie schwirren, wie sie singen
Über uns herab ins Feld!
Alles Leid entflieht auf Erden
Vor des Frühlings Freud‘ und Lust –
Nun, so soll’s auch Frühling werden,
Frühling auch in unsrer Brust!
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
(ca. 1827)

Hier noch ein paar Hintergrundinformationen zum Thema Frühling:
Wirkung des Frühlings auf den Menschen

Mit der steigenden Lichtintensität im Frühling werden insbesondere bei Naturvölkern vermehrt Serotonin und Dopamin ausgeschüttet (in zivilisierten Kulturen ändert sich durch Kunstlicht die aufgenommene Lichtintensität nicht). Diese sorgen für ein allgemein besseres Befinden und bewirken eine leichte Euphorie.

Auch der Wunsch nach einem Partner ist bei den meisten Menschen im Frühling stärker, verursacht unter anderem durch vermehrte Hormonausschüttung. Dies ist wissenschaftlich allerdings nicht bewiesen. Vermutlich spielen auch optische Reize durch leichtere Kleidung eine Rolle.

Im Gegensatz zu diesen sogenannten Frühlingsgefühlen stellt sich bei manchen Menschen die Frühjahrsmüdigkeit ein. Diese wird vor allem dem immer noch stark im Blut vorhandenen Schlafhormon Melatonin zugeschrieben, jedoch ist die genaue Ursache noch ungeklärt. Naturliebhaber und Wanderer zieht es vermehrt ins Freie, und viele sammeln Frühlingskräuter wie beispielsweise Bärlauch zur Auffrischung der spätwinterlichen Küche. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA)
Am besten kann man den Frühlingsbeginn jedoch nach dem aktuellen Stand der Pflanzenwelt bestimmen. Blühen z.B. die Schneeglöckchen, so spricht man vom Vorfrühling. Der Vorfrühling dauert je nach geographischer Lage und Wetterlage von Mitte Februar bis Ende März, der Vorfrühling ist in den Niederungen längst eingezogen.
Auf den Vorfrühling folgt Mitte März bis Mitte April der Erstfrühling oder Mittfrühling, erste Bäume blühen und die Blätter treiben aus, Ende April bis Ende Mai endet der Frühling im Vollfrühling, in diesem Zeitraum findet die Apfelblüte statt, die Vegetation kommt zur vollen Entfaltung